Als Reaktion auf die Corona-Situation bestellen wir Patienten einzeln mit zeitlichem Abstand ein. Eingang und Ausgang unserer Klinik haben wir getrennt. Wir schützen Sie nach Möglichkeit vor Kontakten mit fremden Menschen. Alle Hygieneregeln werden eingehalten.


konzessionierte Fachklinik
 

Herzlich willkommen in der konzessionierten Fachklinik für Venen- und plastische, ästhetische Chirurgie am Blauen Wunder.



Gesundheit und gutes Aussehen sind wesentliche Bestandteile eines glücklichen und erfüllten Lebens. Zu unserem Verständnis einer fortschrittlichen und nachhaltigen – ästhetischen – Medizin gehört es, beide Faktoren nicht isoliert, sondern ganzheitlich zu betrachten. Dieses gesundheitsorientierte Leitbild bildet die Grundlage für maßgeschneiderte Behandlungskonzepte auf höchstem medizinischen Niveau.

Wir laden Sie herzlich ein, unsere Klinik auf diesen Seiten näher kennenzulernen. Darüber hinaus stehen wir Ihnen selbstverständlich für eine individuelle und sensible Beratung zur Verfügung.



Ihre MEDICAL WELL CLINIC DRESDEN



      Aktuelle Mitteilungen 

Bakterielle Trittbrett-Fahrer erhöhen das Sterberisiko bei CoViD-19

  • Pneumokokken-Impfung kann Leben retten - (0351) 312 900 oder p-impfung@medical-well.de


    Corona hat uns wenigstens noch zwei Jahre im Griff. Wenn sich die meisten an die Regeln halten, werden wir unter kluger Führung - regional unterschiedlich verteilt - fünf bis acht kleinere Infektionswellen erleben, die unsere Krankenhäuser nicht überspülen. Andernfalls kommt es zur großen zweiten und dritten Welle mit unnötigem Leid und zu vielen Toten, wie uns die historischen Pandemien lehren. Bleiben effektive CoV-19-Impfungen aus, dauert die Belastung noch fünf Jahre.

    Unter den besten Voraussetzungen werden die über 50-Jährigen unter uns alle 3 bis 4 Monate von einer CoV-19-Infektion überdurchschnittlich gefährdet sein. Bei Virusinfektionen ist die Lunge empfänglich für opportunistische Trittbrett-Bakterien wie Pneumokokken. Pneumokokken-Lungenentzündungen oder -Gehirnhautentzündungen sind eine häufige Todesursache. Die Ständige Impfkommission empfiehlt allen Personen über 60 Jahren alle sechs Jahre eine Pneumokokken-Impfung. Weil die Gefährdung durch CoV-19 ab 50 Jahren schnell ansteigt, empfehlen wir die Impfung zur Zeit früher. Eine Impfung gegen Pneumokokken kann bei Risikogruppen einen schweren Verlauf einer Corona-Infektion verhindern. Darum ist eine Pneumokokken-Impfung besonders jetzt sinnvoll. Machen wir es unserer Bundeskanzlerin nach, die sich vor wenigen Wochen gegen Pneumokokken impfen ließ.

    Bei großer Nachfrage ist im Moment kaum an Impfstoff zu kommen. Die MEDICAL WELL CLINIC DRESDEN hat sich 20 Impfstoff-Portionen sichern können. Wir impfen und rechnen nach der ärztlichen Gebührenordnung ab. Die Rechnung beträgt ca. 105 €, einschließlich Impfstoff (80 €). Private Krankenkassen übernehmen im Allgemeinen die Kosten. Wegen der Knappheit des Impfstoffes wird vielleicht auf Anfrage manche gesetzliche Krankenkasse auch die Rechnung einer Privatklinik übernehmen. Rufen Sie uns an: (0351) 312 900 oder p-impfung@medical-well.de
    Veröffentlicht um 13.05.2020, 21:42 von Michael Meinking
Beiträge 1 - 1 von 16 werden angezeigt. Weitere anzeigen »


Behandlungsschwerpunkte in der
MEDICAL WELL CLINIC DRESDEN
neben der ästhetisch-kosmetischen Chirurgie

    1. Venenerkrankungen (auch bei drohenden Thrombosen)
    2. Sanierende Operationen bei Patientinnen mit Kapselfibrose und Untersuchungen auf BIA-ALCL
    3. Verdacht auf bösartige Hautveränderungen
    4. Entzündliche (auch infektiöse) Hauterkrankungen, auch mit Haarausfall
    5. Hautekzeme, atopische Dermatitis, behandeln wir seit 18 Jahren erfolgreich medikamentenfrei (u.a. Verzicht auf Kortison) mit der Korneotherapie nach Prof. Dr. A. Kligman
      Entzündungen, Juckreiz und Schmerzen werden innerhalb von Stunden nach Therapiebeginn gemildert und in wenigen Tagen gestoppt.
    6. akute Verbrühungen oder Verbrennungen bis ca. 30 × 30 cm Fläche
    7. behindernde Narben jeder Art und Größe
    8. Ernährungsmedizinnische Beratung mit individueller Analyse und Optimierung des eigenen Speiseplans
      (KI-gestützte Ernährungsempfehlungen)
    9. Magenballon-Therapie: Gewichtsreduktion mit Schonung der Körper-Zellmasse (Muskulatur); 18 Jahre Erfahrung
    10. Schmerzhafte Arthrose mit regenerativer Therapie, wenn Gelenkprothesen nicht infrage kommen oder die Gelenk-Operation (Endoprothese) in die Zukunft verschoben werden soll
    Die regenerative Behandlung schmerzender Gelenke verbunden mit massiver Gewichtsreduktion – zum Beispiel mit einem Magenballon – potenziert sich im Erfolg. Schmerzen werden vermindert oder verschwinden. CoViD-19 bedingte Verzögerungen der Gelenk-Operation, ersetzt mit regenerativer Therapie, machen die Schmerzen erträglicher. Manchmal wird die Gelenk-Operation für Jahre hinausgezögert.
    (s. Punkt 8 bis 10)

    Wir können den Trend zur Gewichtszunahme während der Ausgangs-beschränkungen mit Ihnen gemeinsam unterbrechen. Oder Sie nutzen die Zeit für eine schlanke Figur.
    (s. Punkt 8 und 9)

    Alle Behandlungen mit der für unsere Klinik typischen Absicherung gegen Infektionen.
    Wir bestellen Patienten einzeln zur Behandlung. Eingang und Ausgang der Klinik sind getrennt. Das Risiko einer COVID-19-Infektion ist hier geringer als in großen Kliniken mit Ansammlungen von Patienten und unausweichlichen Begegnungen.

    Gesetzliche Krankenversicherungen übernehmen die Kosten gelegentlich auf Antrag. Berufsgenossenschaften übernehmen öfter regenerative Therapien bei Narben Behandlungen. Private Krankenkassen treten nahezu immer ein.